Kaffee-Test

Bialetti – Moka Express Espressokocher

Espresso zu Hause zuzubereiten, das können nicht alle so einfach. Doch es gibt viele tolle Möglichkeiten sich den Genuss auch einfach zu Hause zu gönnen. Eine klassische Möglichkeit ist dabei, der italienische Espressokocher, oft auch  „Napolitana“ genannt, wobei damit ursprünglich die Vorgängerversion der Moka Express gemeint ist. Er funktioniert mit Dampf. Im untersten Behälter befindet sich das Wasser, das erhitzt wird, darauf der Trichter mit Kaffeepulver. Durch den Dampf, setzt sich der Espresso dann im obersten Behälter ab. Ihn hat bereits, wie schon in einem früheren Artikel erwähnt, vor 80 Jahren Alfonso Bialetti erfunden. Der „Bialetti – Moka Express Espressokocher“ vereint die alten Merkmale, und neue Eleganz mit vielen Vorteilen, wie zum Beispiel dem hochwertigen Aluminium und einem ergonomischen Griff. Innerhalb kurzer Zeit, kann man so den perfekten Espresso, ganz einfach zu Hause genießen.

Illy Espresso – Normale Röstung

Eine typische italienische Kaffeemarke, ist der Illy Espresso. Illy ist eine der bekanntesten und meistverkauften Kaffeemarken in Italien. Die, von uns getesteten fein-gerösteten und gemahlenen Arabica- Bohnen  der Normal-Röstung (Medium) werden in einer silbernen Dose verkauft, die mit roter Farbe gekennzeichnet ist.  Darin befinden sich 250 g feinste Kaffee. Mit einer normalen Espressomaschine, oder oder einem Espressokocher, kann man sich dann einen typisch, italienischen Espresso, fast wie in Italien, selber zu Hause zubereiten.  Der Koffeingehalt dieses Kaffees, der durch sein harmonisches Zusammenspiel, mehrerer Geschmacksrichtungen, vom Nussigen, bis zum Blumigen einzigartig ist, liegt trotz seiner Vollmundigkeit unter 1,5 %. Wir waren vom Geschmackserlebnis dieses exzellenten Espressos begeistert.

Tassimo Jacobs Krönung – Latte Macchiato

Latte Macchiato, das ist nicht für jeden Kaffeetrinker das tollste. Viel Milch und wenig Kaffee, das gefällt sicherlich nicht jedem. Aber genauso ist er auch bei vielen Leuten sehr beliebt! Ihn zuzubereiten kann allerdings länger dauern, als zum Beispiel bei einen schnellen Espresso. Doch mit der Tassimo- Maschine, geht das jetzt sehr viel einfacher und schneller. Tassimo Jacobs Krönung Latte Macchiato bietet alles, was ein Latte Macchiato haben muss.

Auf Knopfdruck zaubert die Tassimo- Maschine einem fertigen, dreischichtigen Latte Macchiato, wie wir ihn aus dem Café kennen. Unten die Milch, dann der Kaffee, oder vielmehr Espresso und ganz oben, feinster Milchschaum. So kann jeder dieser diesen Genuss auch zu Hause erleben. Dazu braucht man eine Tassimo- Maschine, und die Tabs. Zusammen mit Wasser, wird daraus der perfekte Latte Macchiato für jeden Tag. Wir waren begeistert, und freuen und schon auf den nächsten Tassimo – Latte Macchiato!

Moderne Espressotassen “NewWave” von Villeroy & Boch

Über Geschmack kann man bekanntlich streiten, es gibt aber zeitlose Styles bei allen Gebrauchsgegenständen und Möbeln, so auch bei Kaffeetassen. Villeroy & Boch hat 2001 die Geschirrserie “NewWave” eingeführt, die durch einen Wellenschwung auffällt, der die  gesamte Serie durchzieht. So auch die Espressotassen aus der Serie “NewWave” von Villeroy & Boch.

Die modernen und trotzdem zeitlosen Espresso-Obertassen, liegen trotz – oder gerade durch den geschwungenen Henkel sehr gut in der Hand. Die Tassen sind leicht, sehr hochwertig verarbeitet und trotzdem pflegeleicht, nämlich spülmaschinenfest und auch für Mikrowellen geeignet.

Die Espressotassen von Villeroy & Bosch gibt es einzeln (nur Obertasse), oder auch im Set mit einer geschwungenen Untertasse:

Nur Obertasse: Villeroy & Boch – NewWave Caffè Espresso Obertasse 0,08l
2-Teiliges Set: Villeroy & Boch – NewWave Caffè Espresso – 2 tlg

Il giardino delle rane – Espresso am Gardasee

Garda: Il giardino delle rane

Garda: Espresso im giardino delle rane

Auf dem Gardasee gibt es in Garda ein kleines Restaurant – es heißt „il giardino delle rane“ zu deutsch „Der Froschgarten“. Vor einiger Zeit haben wir dort gegessen und (natürlich) anschließend einen Espresso getrunken. Im Garten ist einfach alles mit Fröschen verziert. Das ist vor allem für Kinder total cool! Die Tischunterlagen, Gläser, die Wänd, und die Decke. Sogar die sanitären Anlagen sind mit Fröschen geschmmückt. Das Essen war sehr schnell auf dem Tisch und wirklich sehr gut.

Was uns natürlich auch noch besonders interessiert hat – der Espresso, aber auch der Kaffee konnte im Geschmack überzeugen. Nichts anderes hätten wir in einem typisch italienischen Restaurant erwartet… ;-) Das Restaurant liegt direkt am Gardasee, also kann man nach dem Essen direkt die schöne Aussicht genießen, nebenbei ist der Gardassee immer ein Ausflug wert!

Website: www.ilgiardinodellerane.com