Kaffee & more

Preiserhöhung Nespresso-Kapseln

Das ist für einige von uns sicher ein Grund zum Ärgern: Die Nespresso Kapseln sind teurer geworden. Schon seit Anfang September muss der Kunde ganze 20 Cent mehr für eine Schachtel mit 10 Kapseln hinblättern: Statt 3.50 € sind jetzt 3.70 € zu bezahlen. Das ist natürlich für die Nespresso-Kaffeetrinker nicht gerade toll.

Nespresso bergründet die plötzliche Preiserhöhung damit, das die Firma in den letzten Jahren den Preis nie an den steigenden Kaffeebohnenpreis angepasst hat und jetzt deswegen diese Preiserhöhung unbedingt notwendig war. Ob die Kunden mit dieser Rechtfertigung glücklich sind…

Kaffee Kuriositäten

Es gibt viele interessante Dinge, die es wert sind, sie zu erfahren, wenn es ums Thema Kaffee geht. Unter denen auch viel kurioses, das sicher jeden Kaffeetrinker interessiert. Hätten sie zum Beispiel gewusst, dass:

  • …eine Kaffeebohne die geröstet wurde, über 800 Aromastoffe enthält? Damit zählt der Kaffee zu den aromareichsten Lebensmitteln.
  • …das älteste Kaffeehaus Europas, 1554 in Konstantinopel, dem heutigen Istanbul eröffnet wurde?
  • …vor 100 Jahren die Dresdner Hausfrau Melitta Bentz den Kaffeefilter erfunden hat?
  • …im europäischen Vergleich die Finnen am meisten Kaffee trinken? Wider Erwarten sind es nicht die Italiener.
  • ..der Tag des Kaffees in Deutschland am 30. September gefeiert wird?

 

nespresso öbb

Nespresso in der ÖBB

nespresso öbbWenn man im Zug nach Wien sitzt, kann es nach 2-3 Stunden schon mal vorkommen, das man seinen geliebten Kaffee vermisst. Und was macht man in diesem Fall? Natürlich man holt, bzw. bestellt sich einen Kaffee. Zu meiner Überraschung bekommt man dann einen Becher, mit dem unverkennbaren Nespresso Symbol, ein bisschen Kaffeeobers und ein Päckchen Zucker. Natürlich kann man das nicht direkt mit dem Kaffee von zu Hause oder aus dem Café vergleichen, wobei man natürlich auch im Zug in einer völlig anderen Situation ist. Der Geschmack ist zwar meiner Meinung nach, nicht ganz derselbe wie der der gewohnte Nespresso-tasse. Natürlich liegt das auch daran, dass man ja nicht die üblichen Geschmacksrichtungen zur Auswahl hat. Im Endeffekt finde ich es ziemlich praktisch, das der typische Kaffeegenießer, auch auf Reisen nicht auf sein geliebtes Getränk vermissen muss. Da wird mir wohl jeder zustimmen…

Neue Öffnungszeiten für Wiener Kaffeehäuser

Die Betreiber vieler Wiener Kaffeehäuser wünschen sich schon länger, durchgängige Öffnungszeiten, so die Medien. Vor allem wollen sie ihre Türen noch früher öffnen. In anderen Bundesländern ist das schon der Fall, wie in der Steiermark und in Niederösterreich. In Wien jedoch, muss man sich eine Genehmigung der Polizei besorgen, die alle 3 Monate erneuert werden muss um längere Öffnungszeiten als von 6.00 – 2.00 Uhr anzubieten. Man fragt sich, warum das in einer Weltstadt wie Wien, nicht unkomplizierter möglich sein könnte. Ob man die Wünsche der Betreiber traditioneller Wiener Kaffeehäuser erfüllt, wird sich in nächster Zeit mit Sicherheit zeigen.

Mehr darüber: http://wien.orf.at/stories/529585/

Kaffee im Garten

Kaffee kann man auch anders nutzen! Wenn man den Kaffee genossen hat, sollte man den verschwendeten Kaffeesatz nicht einfach entsorgen. Nein, gib ihn doch stattdessen einfach in dein Blumenbeet und deine Pflanzen werden es dir danken. Pflanzen brauchen für ein gutes Wachstum Stoffe wie Kalium, Stickstoff und Phosphor, die im Kaffee enthalten sind. Kaffeesatz lockt unteranderem Regenwürmer an, die die Erde auflockern. Deshalb ist Kaffee auch für den Komposthaufen bestens geeignet. Zudem ist Kaffeesatz sauer und deshalb senkt er den pH- Wert des Bodens , was sich vor allem bei Pflanzen eignet, die sauren Boden bevorzugen. Am besten verwendet man im Garten trockenen Kaffeesatz, ein nasser Kaffeesatz könnte nämlich leicht zur Schimmelbildung führen, was eher kontraproduktiv wäre. Ausprobieren lohnt sich!